Skip to content

Kategorie: Landansichten

O Arzgebirg, wie bist du schie!

Nach den trüben und ver­reg­neten Tagen und dem Trubel rings um das Wei­h­nachts­fest hätte ich es kaum mehr für möglich gehal­ten noch ein­mal die schö­nen Win­ter­mo­mente meines Heima­tortes ein­fan­gen zu kön­nen. Meine Kam­era samt Weitwinkelob­jek­tiv im Gepäck war es am 30. Dezem­ber zwis­chen Besuchen von Fam­i­lie und Bekan­nten soweit. Hier meine Ein­drücke.

Weit­er­lesen O Arzge­birg, wie bist du schie!

1 Comment

Tage am Meer.

Nach der erfol­gre­ichen Bach­e­lo­rar­beit und den ersten Mas­ter­prü­fun­gen waren mein Mit­be­wohn­er und ich vor allem eines: urlaub­sreif. Und so entsch­ieden wir uns spon­tan ein paar Tage an die Ost­see zel­ten zu fahren. Die Suche nach freien Camp­ing­plätzen führte uns in das auf der Insel Rügen gele­gene Lobbe und dem soge­nan­nten “Dat Strand­dörp”. Einige Impres­sio­nen.

Weit­er­lesen Tage am Meer.

Schreibe einen Kommentar

Pockau von oben.

Seit eini­gen Jahren erfreuen sich Luftauf­nah­men immer größer­er Beliebtheit. Nicht zulet­zt auf­grund der immer preiswert­er wer­den­den Tech­nik wer­den Flug­drohnen auch für den Otto Nor­mal­bürg­er inter­es­sant. Ich kon­nte mir jet­zt ein­mal die Bebop Drone von Par­rot organ­isieren. Bevor ein aus­führlich­er Test auf diesem Blog erscheinen wird, gibt’s heute ein erstes Sam­ple-Video meines Heima­tortes.

Weit­er­lesen Pock­au von oben.

Schreibe einen Kommentar

Herbstfarben. So wird’s bunt.

Es ist Herb­st. Die Tage wer­den kürz­er, dafür aber die Blät­ter bunter. Grund genug sich wieder ver­stärkt hin­aus zu begeben und die Schön­heit der Natur auf Fotos festzuhal­ten. Doch oft­mals nimmt das Auge Details viel bess­er wahr, als sie dann let­z­tendlich auf dem Mon­i­tor erscheinen. Aus diesem Grund habe ich mich durch etliche Light­room-Tuto­ri­als gek­lickt und bin auf Youtube endlich fündig gewor­den. Weit­er­lesen Herb­st­far­ben. So wird’s bunt.

Schreibe einen Kommentar

Willkommen 2014!

Wieder ein­mal ist ein Jahr ver­gan­gen. Und wieder ein­mal haben wir Vorsätze, die wir früher oder später sowieso über Bord wer­fen und in den alten Trott ver­fall­en. Bei mir ist das nicht anders und doch dür­fen wir uns freuen, was die näch­sten 365 Tage brin­gen wer­den — vielle­icht auch an Verän­derun­gen. Weit­er­lesen Willkom­men 2014!

Schreibe einen Kommentar