Skip to content

Kategorie: Naturansichten

Herbst auf dem Kaßberg.

Das herr­lich herbst­li­che Wet­ter hat mich wie­der ein­mal zwi­schen den Vor­le­sun­gen nach drau­ßen gezo­gen. Nach­dem in der ZEIT ein inter­es­san­ter Arti­kel über die Jugend­stil­bau­wei­se im Stadt­teil Kaß­berg ver­öf­fent­licht wur­de, ver­schlug es mich in die noble Gegend. Nach vier­tel­stün­di­ger Fahrt mit Tram und Bus mach­te ich zu Fuß eine klei­ne Run­de im archi­tek­to­nisch sehr anspre­chen­dem Vier­tel, wel­ches land­läu­fig als das „Säch­si­sche Paris“ bezeich­net wird. Beson­ders sind mir die vie­len reno­vier­ten Jugend­stil­wohn­zei­len ins Auge gefal­len.

Wei­ter­le­sen Herbst auf dem Kaß­berg.

Schreibe einen Kommentar

Ohnmacht.

Das Leben kann sich so schnell keh­ren,
nie­mand kann sich dage­gen weh­ren.
Was heu­te ist noch selbst­ver­ständ­lich,
kann mor­gen sein sehr schwer ver­ständ­lich.

Nie­mand weiß was wird gesche­hen
und wann es gibt ein Wie­der­se­hen.
Des­halb tu alles wohl­be­dacht
und gib dem Leicht­sinn kei­ne Macht.

Wei­ter­le­sen Ohn­macht.

Schreibe einen Kommentar

Schweiz. Teil foif.

Am letz­ten Tag ging es auf den Got­sch­na­grat bei Klos­ters Platz. Von dort aus wan­der­ten wir zur Par­senn­hüt­te, um an eini­gen Schwei­zer Kühen vor­bei zurück ins Tal nach Davos Wolf­gang zu gehen. Am Weges­rand konn­te auch sonst eine abwechs­lungs­rei­che Flo­ra und Fau­na betrach­tet wer­den. Wei­ter ging es mit der Rhä­ti­schen Bahn nach Davos Platz, um schluss­end­lich noch der Schatz­alp mit­tels Stand­seil­bahn einen Besuch ab zu stat­ten. Das Alpinum, eine Art Kräu­ter­gar­ten, war lei­der schon Mit­te Sep­tem­ber geschlos­sen wor­den. Trotz­dem konn­te man noch eini­ge Pflan­zen bewun­dern.

Wei­ter­le­sen Schweiz. Teil foif.

Schreibe einen Kommentar

Schweiz. Teil vier.

Der Mon­tag war für uns der Berg­päs­se-Tag. Drei Gebirgs­stra­ßen, den Albu­la-, Ber­ni­na- und letzt­end­lich ein zwei­tes Mal den Flüel­a­pass, über­quer­ten wir bei herr­lichs­tem Son­nen­schein und vie­len tol­len Berg­mo­ti­ven mit unse­rem Auto­mo­bil.

Wei­ter­le­sen Schweiz. Teil vier.

Schreibe einen Kommentar

Schweiz. Teil drü.

Der drit­te Tag des Kurz­trips in die Schwei­zer Ber­ge führ­te uns auf das Jakobshorn. Mit­tels Seil­bahn waren die 1000m Höhen­un­ter­schied zwi­schen Davos und dem Berg schnell über­wun­den. Oben ange­kom­men ging es auf das 30 Geh­mi­nu­ten ent­fern­te Jatz­horn. Das herr­li­che Wet­ter ermög­lich­te eine fan­tas­ti­sche Fern­sicht.

Wei­ter­le­sen Schweiz. Teil drü.

Schreibe einen Kommentar

Schweiz. Teil eis.

Gru­e­zi mit­ein­and!“ So pfle­gen die Schwei­zer ihre Gäs­te zu grü­ßen und so möch­te ich mei­nen Rei­se­be­richt des sechs­tä­gi­gen Kurz­trips in die Bünd­ner Ber­ge begin­nen. Da der Rah­men mit einem Bei­trag gesprengt wer­den wür­de, wer­de ich ihn vor­aus­sicht­lich in fünf Tei­le glie­dern - hier also der Ers­te.

Wei­ter­le­sen Schweiz. Teil eis.

Schreibe einen Kommentar