Skip to content

Schlagwort: smac

Ein bisschen Vietnam-Geschichte in Chemnitz.

Geschichte ist ja nicht jed­er­manns Sache. Auch ich selb­st habe an die Stun­den in der Schulzeit eher neg­a­tive Erin­nerun­gen. Wem es ähn­lich erge­ht, sollte — falls noch nicht geschehen — drin­gend einen Abstech­er in das span­nend in Szene geset­zte Säch­sis­che Muse­um für Archäolo­gie (kurz SMAC) in Chem­nitz machen. Nach­dem ich bere­its vor zwei Jahren die his­torischen Exponate der Haup­tausstel­lung in Augen­schein genom­men hat­te, sollte mich nun wiederum der Weg in das ehe­ma­lige Kaufhaus Schock­en führen. Grund war die exk­lu­sive Social Media Pre­view der neuen Son­der­ausstel­lung “Schätze der Archäolo­gie Viet­nams”, die ab sofort offiziell geöffnet ist.

Weit­er­lesen Ein biss­chen Viet­nam-Geschichte in Chem­nitz.

Schreibe einen Kommentar

Nachmittags im SMAC.

Bere­its seit Mai let­zten Jahres ist Chem­nitz um eine Attrak­tion reich­er: Das Staatliche Muse­um für Archäolo­gie (kurz SMAC) beherbergt im ehe­ma­li­gen Kaufhaus Schock­en am Ste­fan-Heym-Platz auf über 3.000 Quadrat­metern 6.200 Exponate zur Geschichte der Men­schheit. Ein Dreiviertel­jahr nach der feier­lichen Eröff­nung bin ich nun endlich ein­mal dazu gekom­men der hochgelobten Ausstel­lung einen Besuch abzus­tat­ten. Mit dabei: Mein Tes­tex­em­plar der Licht­feld­kam­era Lytro Illum. Einige Ein­drücke.

Weit­er­lesen Nach­mit­tags im SMAC.

1 Comment