Zum Inhalt springen

Kategorie: Stadtansichten

Auf Entdeckungstour am Bodensee.

Mit seinen langen Tagen ist der Sommer die schöns­te Zeit um dem hek­ti­schen Alltag zu ent­flie­hen und Ener­gie zu tanken. In diesem Jahr führte der Weg an den Boden­see im Drei­län­der­eck Deutsch­land, Öster­reich und der Schweiz. Genau­er gesagt in den beschau­li­chen Ort Was­ser­burg, fünf Kilo­me­ter west­lich von Lindau. Zwi­schen Obst­plan­ta­gen gele­gen, stell­te die Feri­en­woh­nung im Orts­teil Reu­te­nen den opti­ma­len Aus­gangs­ort für Ent­de­ckungs­tou­ren rund um das Bin­nen­ge­wäs­ser dar. Einige Eindrücke.

1 Kommentar

Quartalsansichten: Erzgebirge, Thüringen, Ostsee und Taunus.

Es ist das letzte Wochen­en­de im Sep­tem­ber. Bei 8 Grad Cel­si­us und Dau­er­re­gen bietet sich die per­fek­te Mög­lich­keit um die letz­ten drei Monate Revue pas­sie­ren zu lassen. In den drit­ten Quar­tals­an­sich­ten geht es dies­mal quer durch Deutsch­land über das Erz­ge­bir­ge, Thü­rin­gen und dem Taunus bis an die Ostsee.

2 Kommentare

Kurzbesuch in Karlsbad.

Herbst­zeit ist Ent­de­ckungs­zeit: Die Natur zeigt sich in herr­lich gol­de­nen Farben und es ist nicht mehr so drü­ckend warm wie im Sommer. Die per­fek­te Gele­gen­heit also um die nähere Umge­bung zu erkun­den. Über das Refor­ma­ti­ons­wo­chen­en­de bot sich des­halb ein Kurz­trip über die deutsch-tsche­chi­sche Grenze nach Karls­bad förm­lich an. Einige Eindrücke.

Kommentare geschlossen

Altstadtbesichtigung in Prag.

Gol­de­ne Stadt an der Moldau” – so wird die tsche­chi­sche Haupt­stadt Prag lie­be­voll auch genannt. Mit ihren hüb­schen, prunk­vol­len Alt­bau­ten ist sie einer der schöns­ten Orte Euro­pas. Das lockt pro Jahr mehr als 5 Mil­lio­nen Tou­ris­ten in die teils engen Gassen. Damit gehört Prag zu den zehn meist­be­such­ten Städ­ten Euro­pas. Ein­drü­cke einer ansehn­li­chen, aber auch anstren­gen­den Sightseeingtour.

Einen Kommentar hinterlassen

Fachwerkbesichtigung in Marburg.

Modern ist nicht immer schön. Das zeigen die zahl­rei­chen Glas­bau­ten in unse­ren Groß­städ­ten. Auch in Chem­nitz können wir ein Lied davon singen. Doch es gibt sie noch, die ver­träum­ten Klein­städ­te mit Charme und roman­ti­scher Archi­tek­tur. Eine davon ist Mar­burg an der Lahn, die ich vor eini­gen Tagen besu­chen durfte. Einige Eindrücke.

Einen Kommentar hinterlassen

Barcelona im Frühling.

Zwei Monate ist mein klei­ner Bar­ce­lo­na-Trip nun schon her. Doch nach Messe- und Unis­tress, Krank­heit und Umzug komme ich jetzt erst dazu von den wun­der­schö­nen Tagen in der spa­ni­schen Haupt­stadt und dem Umland zu berich­ten. Lasst euch also mit­neh­men in eine Metro­po­le voller schma­ler Gassen und ein­drück­li­cher Architektur.

1 Kommentar

Auf den Spuren der Abhöranlagen auf dem Teufelsberg Berlin.

27 Jahre ist es nun schon her, dass mit dem Mau­er­fall die DDR ihr glück­li­ches Ende nahm. Doch noch immer lassen sich Relik­te aus der alten Zeit in unse­rem Bun­des­ge­biet begut­ach­ten. So auch in Berlin, wo auf dem auf­ge­schüt­te­ten Teu­fels­berg die Ruinen der US-ame­ri­ka­ni­schen Abhör­an­la­gen sicht­bar sind. Kurz vor meinem fünf­ten IFA-Besuch (wie pas­send) nutzte ich die Chance die his­to­ri­schen Anla­gen zu besu­chen und mir einen Über­blick zu verschaffen.

Einen Kommentar hinterlassen

Brüssel im Frühling.

Stu­di­en­freun­de sind ja echt eine feine Sache. Dass das nicht nur dann gilt, wenn man die glei­che Stu­di­en­rich­tung belegt und in der glei­chen Stadt wohnt, konnte ich in der ver­gan­ge­nen Woche erle­ben. Hätte mich näm­lich eine Ex-Chem­nit­ze­rin nicht in ihre aktu­el­le Eras­mus-Stadt Brüs­sel ein­ge­la­den, so wäre die schi­cke EU-Haupt­stadt so schnell wohl nicht in meinen (Tourismus-)Fokus gerückt. Warum ihr diese Perle Euro­pas unbe­dingt bereist haben soll­tet und welche Sehens­wür­dig­kei­ten wirk­lich sehens­wert sind, will ich euch in diesem Arti­kel verraten.

Einen Kommentar hinterlassen