Zum Inhalt springen

Kategorie: Naturansichten

Auszeit in der Böhmischen Schweiz.

Heißer Kräutertee, eine flauschig warme Decke und ein gutes Buch in der Hand und/oder ruhige Klaviermusik auf den Ohren. Im Getöse des Alltags sind es gerade diese gemütlichen Tage, die den Herbst so besonders machen. Wenn man dann noch in einem romantischen Häuschen mit kleinem Kaminofen und Ausblick in die weite Natur sitzt, ist das Glück nahezu perfekt. Dafür muss man nicht etwa nach Kanada oder Island reisen, ein Abstecher in die Böhmische Schweiz reicht. Im Örtchen Obergrund (Horní Podluží) habe ich mit Freunden ein geruhsames Wochenende erleben dürfen. Einige Eindrücke.

Einen Kommentar hinterlassen

Ein goldener Herbsttag am Schliersee.

Es ist Herbst. Die Wälder erstrahlen in goldgelber Farbe und die letzten warmen Sonnenstrahlen kitzeln die Nasenspitze. Zumindest an so manchen Oktobertagen. Und gelegentlich muss man eben auch zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein. Wie etwa am vergangenen Wochenende am Schliersee in Bayern. Der Tagesausflug bei sommerlichen 23 Grad Celsius wurde zu einem goldenen Erlebnis. Einige Eindrücke.

Einen Kommentar hinterlassen

Urlaubszeit auf Korfu.

Die Tage werden länger und die Temperaturen steigen. Perfekte Bedingungen für eine kleine Urlaubsauszeit. In diesem Jahr führte der Weg auf die Ionische Insel Korfu im Mittelmeer. Bei schönstem Sonnenschein und Temperaturen um 30 Grad Celsius konnte man nicht nur herrlich entspannen, sondern auch die griechische Natur, Kultur und Architektur erkunden. Einige Eindrücke meiner bis dato spannendsten Urlaubsreise.

Einen Kommentar hinterlassen

Osterspaziergang in Dresden.

“Vom Eise befreit sind Strom und Bäche, durch des Frühlings holden, belebenden Blick. Im Tale grünet Hoffnungsglück”. Auch im turbulenten Jahr 2022 lässt sich Goethes Osterspaziergang herrlich nachvollziehen. Nach tristen Winterwochen ergrünt die Natur und lebt neu auf, die Bäume schlagen aus. Entlang der Elbe in Dresden boten sich an den Ostertagen romantische Ausblicke. Einige Eindrücke eines Osterspaziergangs.

Einen Kommentar hinterlassen

Frühlingsanfang in Dresden.

Warme Sonnenstrahlen kitzeln die Nase, angenehme Lüfte wehen durchs Haar. Es ist wieder Frühling und die Natur erwacht aus dem Winterschlaf. In diesem Jahr konnte ich dieses Aufleben von Mensch und Natur in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden genießen. In den Parks, der Altstadt und an der Elbe blühten nicht nur die Krokusse auf. Einige Eindrücke.

Einen Kommentar hinterlassen

Quartalsansichten: Zwischen Bundesgartenschau, Binnenschiff und Bodensee.

So langsam hält der Herbst auch hierzulande Einzug. Doch bevor die ersten Schneetage hereinbrechen, möchte ich auf einen schönen Sommer mit angenehmen Erlebnissen zurückblicken. Das dritte Quartal war vor allem geprägt von Neuerkundungen in Flora und Fauna. Unter anderem stellten die Bundesgartenschau in Erfurt (kurz Buga) und der Sommerurlaub am Bodensee mit allerhand tierischen Begegnungen Highlights dar.

Einen Kommentar hinterlassen

Auf Entdeckungstour am Bodensee.

Mit seinen langen Tagen ist der Sommer die schönste Zeit um dem hektischen Alltag zu entfliehen und Energie zu tanken. In diesem Jahr führte der Weg an den Bodensee im Dreiländereck Deutschland, Österreich und der Schweiz. Genauer gesagt in den beschaulichen Ort Wasserburg, fünf Kilometer westlich von Lindau. Zwischen Obstplantagen gelegen, stellte die Ferienwohnung im Ortsteil Reutenen den optimalen Ausgangsort für Entdeckungstouren rund um das Binnengewässer dar. Einige Eindrücke.

Ein Kommentar

Affenstarker Ausflug auf den Affenberg Salem.

Katzen, Eichhörnchen oder Füchse sehe ich oft in freier Wildbahn. Anders sieht es allerdings mit unseren Vorfahren, den Affen aus. Sie leben meist in anderen Gefilden und sind teilweise vom aussterben bedroht. Wie zum Beispiel die Rasse der Berberaffen. In einem kleinen Wald im Hinterland des Bodensees lassen sie sich hautnah entdecken und beobachten. Einige Eindrücke vom Affenberg Salem.

Einen Kommentar hinterlassen