Zum Inhalt springen

Kraftklub live auf der Chemnitzer Protestaktion gegen Rechtsextremismus

Kraftk­lub am Chem­nitzer Hauptbahnhof

Rund 1500 Bürg­er waren am 5. März anlässlich der Protest­demon­stra­tion gegen den Recht­sex­trem­is­mus zum Chem­nitzer Haupt­bahn­hof gekom­men. Musikalisch wurde der Zug u.a. von Kraftk­lub, Vengeance Today oder Nano42 unter­stützt. Bis in die Abend­stun­den hinein wurde friedlich gegen den Miss­brauch des Chem­nitzer Frieden­stages protestiert. Die rund 2000 Polizis­ten (+ drei Hub­schrauber) hat­ten einen geruh­samen Arbeitstag.

Kraftk­lub-Sänger Felix Brummer

Und hier gibt’s noch ein Video vom Kraftklub-Gig:

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

    Kommentar verfassen