Zum Inhalt springen

Schlagwort: weihnachten

Quartalsansichten: Herbstschlösser und Winterkrippe.

Ein ver­rück­tes Jahr 2020 neigt sich dem ersehn­ten Ende. In den letz­ten drei Mona­ten zeigte sich zumin­dest hier und da der Herbst und der Winter von der schö­nen Seite. Der Weg führt unter ande­rem in die Nähe von Penig an die Zwi­ckau­er Mulde zu Schloss Rochs­burg sowie in den Chem­nit­zer Süden mit herr­li­chem Blick auf das Schloss Augus­tus­burg. Der Novem­ber und Dezem­ber waren geprägt von Aus­gangs­be­schrän­kun­gen. Licht­blick war an den Weih­nachts­ta­gen der ver­schnei­te Hei­mat­ort und der hübsch in Szene gesetz­te Krip­pen­weg durchs Dorf.

Einen Kommentar hinterlassen

Wei(hnachts)mar(kt).

Weih­nachts­land Erz­ge­bir­ge. Wenn man von hier kommt, ist man quasi schon vor­ge­schä­digt, was Weih­nachts­märk­te anbe­langt. Um auch einmal über den Tel­ler­rand hinaus zu schau­en, führte der Weg am drit­ten Advent in die Kul­tur­stadt Weimar. Und was soll man sagen: Auch andere Weih­nachts­män­ner haben schöne Wich­tel (oder so ähnlich).

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Jahre wieder.

Alle Jahre wieder. Wie jedes Jahr gestal­te­te die Junge Gemein­de das Krip­pen­spiel der Christ­ves­per in der Kirche Pockau. Dies­mal drehte sich alles um den arg gebeu­tel­ten Wirt, der auf­grund der Volks­zäh­lung selbst für den Bür­ger­meis­ter kein freies Zimmer hat. Maria und Josef finden den­noch Platz im Stall, wo wenig später Jesus Chris­tus das Licht der Welt erblickt.

Einen Kommentar hinterlassen