Zum Inhalt springen

Alle Jahre wieder.

Alle Jahre wieder. Wie jedes Jahr gestal­te­te die Junge Gemein­de das Krip­pen­spiel der Christ­ves­per in der Kirche Pockau. Dies­mal drehte sich alles um den arg gebeu­tel­ten Wirt, der auf­grund der Volks­zäh­lung selbst für den Bür­ger­meis­ter kein freies Zimmer hat. Maria und Josef finden den­noch Platz im Stall, wo wenig später Jesus Chris­tus das Licht der Welt erblickt.

Dieses Jahr war ich in der glück­li­chen Lage, keine Schau­spiel­rol­le über­neh­men zu müssen und statt­des­sen im Chor mit­sin­gen zu können. Posi­ti­ver Neben­ef­fekt war, dass ich den ein oder ande­ren Schnapp­schuss mit meiner Nikon-DSLR machen konnte. Die Auf­nah­men könnt ihr in der fol­gen­den Gale­rie anschauen.

Nun bleibt mir nichts weiter übrig, als euch ein frohes, besinn­li­ches Weih­nachts­fest und einen tollen Jah­res­aus­klang zu wün­schen! Wir lesen uns spä­tes­tens in 2014!

Kommentar verfassen