Zum Inhalt springen

Jonas' Blog Beiträge

Quartalsansichten: Zwischen Bundesgartenschau, Binnenschiff und Bodensee.

So langsam hält der Herb­st auch hierzu­lande Einzug. Doch bevor die ersten Schnee­tage here­in­brechen, möchte ich auf einen schö­nen Som­mer mit angenehmen Erleb­nis­sen zurück­blick­en. Das dritte Quar­tal war vor allem geprägt von Neu Erkun­dun­gen in Flo­ra und Fau­na. Unter anderem stell­ten die Bun­des­garten­schau in Erfurt (kurz Buga) und der Som­merurlaub am Bodensee mit aller­hand tierischen Begeg­nun­gen High­lights dar.

Einen Kommentar hinterlassen

Auf Entdeckungstour am Bodensee.

Mit seinen lan­gen Tagen ist der Som­mer die schön­ste Zeit um dem hek­tis­chen All­t­ag zu ent­fliehen und Energie zu tanken. In diesem Jahr führte der Weg an den Bodensee im Dreilän­dereck Deutsch­land, Öster­re­ich und der Schweiz. Genauer gesagt in den beschaulichen Ort Wasser­burg, fünf Kilo­me­ter west­lich von Lin­dau. Zwis­chen Obst­plan­ta­gen gele­gen, stellte die Ferien­woh­nung im Ort­steil Reutenen den opti­malen Aus­gang­sort für Ent­deck­ungs­touren rund um das Bin­nengewäss­er dar. Einige Eindrücke.

Einen Kommentar hinterlassen

Affenstarker Ausflug auf den Affenberg Salem.

Katzen, Eich­hörnchen oder Füchse sehe ich oft in freier Wild­bahn. Anders sieht es allerd­ings mit unseren Vor­fahren, den Affen aus. Sie leben meist in anderen Gefilden und sind teil­weise vom ausster­ben bedro­ht. Wie zum Beispiel die Rasse der Berber­af­fen. In einem kleinen Wald im Hin­ter­land des Bodensees lassen sie sich haut­nah ent­deck­en und beobacht­en. Einige Ein­drücke vom Affen­berg Salem.

Einen Kommentar hinterlassen

Abtauchen ins Blütenmeer der BUGA 2021.

Raus aus dem grauen All­t­ag, rein in ein buntes Blüten­meer. Das ist alle zwei Jahre im Rah­men der Bun­des-Garten­schau (kurz BUGA) beson­ders imposant möglich. Aller­hand Fach­leute gestal­ten in monate­langer Arbeit ein beein­druck­endes Garten-Gesamtkunst­werk. In diesem Jahr 2021 ist die thüringis­che Lan­deshaupt­stadt Erfurt Gast­ge­ber. Darum habe ich mich mit Fre­un­den aus dem 170 Kilo­me­ter ent­fer­n­ten Chem­nitz auf den Weg gemacht. Ein paar Ein­drücke aus dem EGA-Park.

Einen Kommentar hinterlassen

Quartalsansichten: Auszeiten an der Talsperre.

Endlich ist Som­mer! Die dun­klen Win­ter­monate sind vor­bei. Und nach einem far­ben­fro­hen Früh­ling kön­nen wir lange wenn auch wech­sel­hafte Som­mertage genießen. In den let­zten zwölf Wochen führte mich der Weg nicht nur in unseren blühen­den Garten, son­dern auch an zwei Erzge­birgs-Talsper­ren und nach München. Insofern fol­gen einige Impressionen.

Einen Kommentar hinterlassen

Wie smarte Gadgets von Withings mein Körpergefühl verbessern.

Fit­ness-Gad­gets liegen voll im Trend. Auch ich mag es meine alltäglichen Aktiv­itäten aufzuze­ich­nen und durch ermit­telte Puls­fre­quenz-Dat­en kör­per­liche Belas­tun­gen nachzu­vol­lziehen. Doch die Tech­nik erlaubt schon viel mehr als viele von euch ver­muten dürften. In den let­zten Monat­en durfte ich das beim Test der With­ings Body Car­dio Waage in Verbindung mit der With­ings Scan­watch her­aus­find­en. Kann Tech­nolo­gie etwa schon bald vor Krankheit­en warnen?

Einen Kommentar hinterlassen

Gute Mine zur bösen Welt.

Wer mich ken­nt, der weiß, dass ich ein Faible für die deutsche Sprache und kreative Song­texte habe. Eine mein­er Lieblingskün­st­lerin­nen ist aktuell die Berlin­er Singer-Song­wri­terin Mine. Bere­its vor eini­gen Jahren auf dem Kos­mo­naut-Fes­ti­val ist sie mir pos­i­tiv aufge­fall­en, nun hat sie ihr näch­stes Stu­dio-Album “Hinüber” veröf­fentlicht. Das strotzt nur so vor span­nen­den Elek­tro-Klän­gen und dop­peldeuti­gen Tex­ten, die in die Tiefe gehen.

Einen Kommentar hinterlassen

Quartalsansichten: Winterzeit im Erzgebirge.

Jährlich grüßt das Murmelti­er. Vor ziem­lich genau 12 Monat­en habe ich diese Artikelserie begonnen. Und wieder oder immer noch sitzen wir daheim in unseren vier Wän­den und sehnen uns nach einem besseren All­t­ag. Grund ein­mal mit Freude auf die schö­nen Momente des ver­gan­genen Quar­tals zu blick­en und neue Ent­deck­un­gen Revue passieren zu lassen.

2 Kommentare