Zum Inhalt springen

Falschparker.

Mary Pop­pins hat auch schon einmal besser geparkt!” – Das ging mir durch den Kopf als ich diesen Regen­schirm zwi­schen zwei Häu­sern klem­mend heute erblick­te. Die Instal­la­ti­on von Lysann Nemeth, die schon seit 2011 die Blicke der Chem­nit­zer auf sich zieht, soll auf die “Geschich­te des flie­gen­den Robert” von Hein­rich Hoff­mann Bezug nehmen. Darin geht es um einen klei­nen Jungen, der wäh­rend eines Spa­zier­gangs von einer Wind­böe erfasst und danach nie wieder gese­hen wurde. Fast. Denn der Schirm befin­det sich ja zwi­schen den Gebäu­den der Augus­tus­bur­ger Straße 102… Eine tolle Idee, wie ich finde.

Erklä­rung der Künst­le­rin zum Werk

Kommentar verfassen