Zum Inhalt springen

Mercedes-Benz 190 D. Eine “Car Porn” Parodie.

Ästhe­ti­sche Fahr­zeug-Auf­nah­men finden in der neuen Video­welt von You­tube, Vimeo und Co. immer grö­ße­re Beliebt­heit. Nicht zuletzt Tuning-Größen wie Sidney Hoff­mann oder Jean-Pierre Kraemer scha­ren ihre Fans um die Kanäle. Doch eines fällt auf: Stän­dig sind die auf­ge­tun­ten Boli­den der Tes­to­ste­ron-gesteu­er­ten Adre­na­lin-Jun­kies zu sehen. Wir haben uns gedacht: Warum nicht einmal eine kleine Par­odie auf die PS-gela­de­nen Auto­mo­bi­le drehen? So ist ein ganz beson­de­res Car-Porn-Juwel entstanden.

Das Foto Video-Model war dabei der Mer­ce­des-Benz 190 D (W201) eines Stu­di­en­kol­le­gen. Mit 75 Diesel-PS aus 1,9 Liter Hub­raum galt das Fahr­zeug in den 80er Jahren als durch­aus gut moto­ri­siert und als echte Reise-Limou­si­ne. Heute besitzt das Auto Kult­sta­tus – vor allem in der Hip-Hop und Rap-Szene (Money Boy nutzte das Modell unlängst in einem Musik­vi­deo). Per­fekt also für ein mit Augen­zwin­kern gestal­te­tes “Car Porn” Video, wie die künst­le­ri­schen Clips in der Tuning-Szene genannt werden.

Auf­ge­nom­men wurden die Bilder mit der Nikon D5100* (18–105mm Kit) sowie der Bebop Drone* von Parrot, die ich einige Wochen testen durfte. Hilfs­mit­tel gab es keine, alle Sequen­zen wurden aus der Hand gefilmt. Zur Nach­be­ar­bei­tung habe ich Sony Vegas 13 genutzt. Den Sound­track lie­fert Baauer mit seinem Remix von Floss­tradamus’ Rollup. Doch genug geschrie­ben, macht euch selbst einen Ein­druck vom sicher aus­bau­fä­hi­gen Amateurwerk.


*Part­ner­link

2 Kommentare

  1. H.S. H.S.

    Wo wurde das genau gefilmt?

    • In Chem­nitz in der Nähe des Südbahnhofs. 🙂

Kommentar verfassen