Zum Inhalt springen

Schweiz. Teil drü.

Der dritte Tag des Kurz­trips in die Schwei­zer Berge führte uns auf das Jakobshorn. Mit­tels Seil­bahn waren die 1000m Höhen­un­ter­schied zwi­schen Davos und dem Berg schnell über­wun­den. Oben ange­kom­men ging es auf das 30 Geh­mi­nu­ten ent­fern­te Jatz­horn. Das herr­li­che Wetter ermög­lich­te eine fan­tas­ti­sche Fernsicht.

Über den Stad­ler See, wo wir einige Mur­mel­tie­re beob­ach­ten konn­ten, ging es zurück zur Berg­sta­ti­on. Wieder in Davos ange­kom­men, ent­schie­den wir uns ein Stück­chen den Flüel­a­pass abzu­fah­ren. Das machte mit dem erst zwei Tage vor Rei­se­an­tritt abge­hol­ten neuen Fahr­zeug (150 Diesel-PS) viel Freude. Auf der Stre­cke fühlte man sich teil­wei­se wie in frü­he­ren Zeiten, da uns eine sonn­täg­li­che Mer­ce­des-Old­ti­mer-Aus­fahrt begegnete.

Auf der Rück­fahrt mach­ten wir noch einmal in unse­rem Urlaubs­ort Klos­ters Halt und besich­tig­ten das doch recht opu­len­te Dorf­zen­trum mit dem Markt­platz und der Kirche. Ein wei­te­rer Tag voller Ein­drü­cke ging zu Ende.

Die Bilder zum Sonntag:

Kommentar verfassen