Zum Inhalt springen

Kategorie: Schweiz 2012

Schweiz. Teil foif.

Am letz­ten Tag ging es auf den Got­sch­na­grat bei Klos­ters Platz. Von dort aus wan­der­ten wir zur Par­senn­hüt­te, um an eini­gen Schwei­zer Kühen vorbei zurück ins Tal nach Davos Wolf­gang zu gehen. Am Weges­rand konnte auch sonst eine abwechs­lungs­rei­che Flora und Fauna betrach­tet werden. Weiter ging es mit der Rhä­ti­schen Bahn nach Davos Platz, um schluss­end­lich noch der Schatz­alp mit­tels Stand­seil­bahn einen Besuch ab zu stat­ten. Das Alpinum, eine Art Kräu­ter­gar­ten, war leider schon Mitte Sep­tem­ber geschlos­sen worden. Trotz­dem konnte man noch einige Pflan­zen bewundern.

Einen Kommentar hinterlassen

Schweiz. Teil drü.

Der dritte Tag des Kurz­trips in die Schwei­zer Berge führte uns auf das Jakobshorn. Mit­tels Seil­bahn waren die 1000m Höhen­un­ter­schied zwi­schen Davos und dem Berg schnell über­wun­den. Oben ange­kom­men ging es auf das 30 Geh­mi­nu­ten ent­fern­te Jatz­horn. Das herr­li­che Wetter ermög­lich­te eine fan­tas­ti­sche Fernsicht.

Einen Kommentar hinterlassen

Schweiz. Teil zwoi.

Am Sams­tag ging es mit dem Auto in das 13km ent­fern­te Davos. Dort ange­kom­men, ent­schie­den wir uns auf den Par­senn zu fahren. Zwei neue Zahn­rad­bah­nen (2010 erbaut) brin­gen die Tou­ris­ten bis auf luf­ti­ge 2600m. Von dort aus wähl­ten wir den Weiß­fluh­gip­fel (2844m) als Ziel aus. Ein herr­li­ches Pan­ora­ma ließ uns den Atem sto­cken. Zum Glück nicht für immer, den abwärts liefen wir bis zur Mit­tel­sta­ti­on der Bahn.

Einen Kommentar hinterlassen

Schweiz. Teil eis.

Gruezi mit­ein­and!” So pfle­gen die Schwei­zer ihre Gäste zu grüßen und so möchte ich meinen Rei­se­be­richt des sechs­tä­gi­gen Kurz­trips in die Bünd­ner Berge begin­nen. Da der Rahmen mit einem Bei­trag gesprengt werden würde, werde ich ihn vor­aus­sicht­lich in fünf Teile glie­dern – hier also der Erste.

Einen Kommentar hinterlassen