Zum Inhalt springen

Herbst auf dem Kaßberg.

Das her­rlich herb­stliche Wet­ter hat mich wieder ein­mal zwis­chen den Vor­lesun­gen nach draußen gezo­gen. Nach­dem in der ZEIT ein inter­es­san­ter Artikel über die Jugend­stil­bauweise im Stadt­teil Kaßberg veröf­fentlicht wurde, ver­schlug es mich in die noble Gegend. Nach vier­tel­stündi­ger Fahrt mit Tram und Bus machte ich zu Fuß eine kleine Runde im architek­tonisch sehr ansprechen­dem Vier­tel, welch­es landläu­fig als das “Säch­sis­che Paris” beze­ich­net wird. Beson­ders sind mir die vie­len ren­ovierten Jugend­stil­wohnzeilen ins Auge gefallen.

Einige Auf­nah­men in ver­schiede­nen Aus­führun­gen sind hier zu sehen:

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

    Kommentar verfassen