Zum Inhalt springen

IFA 2013 — Der 1. Tag

Nun ist es also soweit. Am heuti­gen Mittwoch öffnete die Inter­na­tionale Funkausstel­lung — kurz IFA — zumin­d­est für Presse- und Fachbe­such­er die Pforten. Ich machte mich also gegen 8 Uhr mit dem Auto auf den Weg in die Bun­de­shaupt­stadt, um dem Ganzen einen Besuch abzus­tat­ten. Auf dem Plan stand unter anderem die “Open­ing Press Con­fer­ence” sowie die Sony-PK.

Um die Mit­tagszeit war es hier im Pressezen­trum recht ruhig, was sich allerd­ings nach­mit­tags änderte.

Da es meine erste Messe als Blog­ger und Fachbe­such­er ist, war ich dementsprechend aufgeregt und ges­pan­nt was mich erwartet. Gle­ich vor­weg: Die Ein­drücke waren genial und ein­fach nur umw­er­fend — im über­tra­ge­nen Sinne. Über 6.000 Jour­nal­is­ten wur­den für die Tage prog­nos­tiziert und auch die Anzahl der Aussteller lässt kaum Wün­sche offen.

Der “Höhep­unkt” des Tages war die Pressekon­ferenz des Elek­tron­ikher­steller Sony. Wie prog­nos­tiziert wurde das neue Flag­gschiff-Smart­phone Xpe­ria Z1 und die Wech­selob­jek­tive QX10 und QX100 vorgestellt. Außer­dem wur­den neue 4K-Geräte (4fach HD-Auflö­sung) wie Kam­eras oder auch Smart-TV gezeigt. Nach der Ver­anstal­tung kon­nte alles angeschaut und aus­pro­biert wer­den. Beim Aus­gang erhielt jed­er Teil­nehmer ein Exem­plar der exter­nen Smart­phone-Objek­tive QX10 — eine nette Geste. In näch­ster Zeit werde ich also auch damit den ein oder anderen Schnapp­schuss machen.

Apro­pos Schnapp­schuss: Einige Auf­nah­men sind in der fol­gen­den Galerie zu sehen:

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Kommentar verfassen