Skip to content

Jabra Move Wireless im ‘Schwester-Test’.

Wer diesen Blog oder auch meine Aktiv­itäten auf HTC Inside ver­fol­gt, der wird fest­stellen, dass ich doch das ein oder andere tech­nis­che Gad­get unter die Lupe nehme. Warum also nicht auch ein­mal eine Fremd­mei­n­ung ein­holen? Gesagt, getan. Dazu habe ich die auf der IFA 2014 vorgestell­ten On-Ear-Kopfhör­er Jabra Move Wire­less kurz­er­hand mein­er audioaffinen Schwest­er um auf die Ohren gehauen und sie nach der Mei­n­ung befragt. Her­aus­gekom­men ist fol­gen­der schnuck­e­liger Test­bericht.

Heutzu­tage sind Kopfhör­er, egal in welch­er Form, ein Muss für den gemeinen Smart­phonebe­sitzer. Da die Auswahl vielfältiger kaum sein kön­nte stelle ich heute mit dem Jabra Move Wire­less ein Mod­ell für den kleinen Geld­beu­tel vor.

Design und Tragekomfort

Der erste Ein­druck des On-Ear-Kopfhör­ers ist sehr pos­i­tiv. Die Ver­ar­beitung ist solide und sein Design überzeugt mit schlicht­en Struk­turen und Leichtigkeit. Dieser Blue­tooth-Kopfhör­er ist in drei Far­ben erhältlich: rot, blau und klas­sisch schwarz – da sollte für jeden  Geschmack etwas dabei sein.

Auf­fäl­lig ist, dass der Kopfhörerbügel sehr flex­i­bel ist und sich somit leicht an die Kopf­form anpassen lässt. Das macht sich auch im Tragekom­fort bemerk­bar. Durch das geringe Gewicht von nur 160g, die hohe Flex­i­bil­ität und die Pol­sterung der Edel­stahlbügel, als auch Ohrmuscheln, ist er beim Tra­gen kaum spür­bar. Lei­der ist der Jabra Move Wire­less nicht falt­bar, trotz­dem lässt er sich durch den robusten, biegsamen Bügel gut ver­stauen.

Bedienung und Konnektivität

Der Jabra Move Wire­less kann per Blue­tooth 4.0 oder mit einem 3,5 mm Audiok­a­bel betrieben wer­den. Während beim herkömm­lichen Gebrauch mit Kabel die Steuerung der Musik lei­der nur per Smart­phone erfol­gen kann, wer­den bei Blue­tooth Nutzung die Laut­stärke und Mul­ti­funk­tion­stas­ten auf der linken Seite aktiviert. Somit kann man schnell und ein­fach Lieder pausieren,  Tracks auswählen, die Laut­stärke ändern oder dank einge­bautem Mikrophon einen Anruf ent­ge­gen­nehmen beziehungsweise täti­gen.

Jabra Move Wireless Lautstärkeregelung

Nach ein­ma­ligem Pair­ing wird der Kopfhör­er beim Ein­schal­ten des Blue­tooths am Smart­phone in Sekun­den­schnelle erkan­nt und ein bis zu 8 stündi­ger Musik­genuss kann erfol­gen. Die geringe Akku­ladezeit über Micro-USB von ein bis zwei Stun­den sind dabei ein guter Kom­pro­miss zur neu gewonnenen Bewe­gungs­frei­heit. Auch die Reich­weite überzeugt im Test. Somit ist es nicht nötig sein Smart­phone am Kör­p­er zu tra­gen, son­dern man kann es auch get­rost in der Tasche oder im Ruck­sack lassen und sich weit­er weg bewe­gen ohne Ein­bußen der Klangqual­ität in Kauf nehmen zu müssen.

Klang

Sowohl die Sprachqual­ität beim Tele­fonieren per Blue­tooth Kopfhör­er als auch die Soundqual­ität beim Hören von Musik überzeu­gen. Die Bässe sind im Ein­klang mit Mit­ten und Höhen und somit darf man sich an einem aus­ge­wo­gen­em Klanger­leb­nis erfreuen. Eben­falls pos­i­tiv zu bew­erten ist, dass man selb­st bei lauter Umge­bung keine Beein­träch­ti­gung des Musikklangs hin­nehmen muss, da die Kopfhör­er erstaunlich gut Umge­bungs­geräusche isolieren.

Fazit

Wer gute Soundqual­ität zum kleinen Preis sucht (UVP 99 Euro), macht beim Kauf des Jabra Move Wire­less* keinen Fehler. Natür­lich gibt es auch einige Verbesserungsmöglichkeit­en, wie zum Beispiel ein etwas dick­eres Audiok­a­bel oder die Steuerung der Musik mit Kabel. Den­noch bin ich vom Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis überzeugt.

*Part­ner­link

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen