Skip to content

Kategorie: Pockau

Winterspaziergang.

Endlich ist er da, der Winter. Auch hier im Erzgebirge hat er in den letzten Tagen die Natur in ein weißes Kleid gehüllt. Den in den letzten Jahren seltener gewor­denen Anblick musste ich natür­lich foto­gra­fisch fest­halten und so habe ich mich zum Wochenende auf einen kleinen Fotowalk begeben. Einige Impressionen.

Weiterlesen Winterspaziergang.

Schreibe einen Kommentar

O Arzgebirg, wie bist du schie!

Nach den trüben und verreg­neten Tagen und dem Trubel rings um das Weihnachtsfest hätte ich es kaum mehr für möglich gehalten noch einmal die schönen Wintermomente meines Heimatortes einfangen zu können. Meine Kamera samt Weitwinkelobjektiv im Gepäck war es am 30. Dezember zwischen Besuchen von Familie und Bekannten soweit. Hier meine Eindrücke.

Weiterlesen O Arzgebirg, wie bist du schie!

1 Comment

Dritte Pockauer Musiknacht.

Als im Jahr 2010 anläss­lich des 125-jährigen Bestehens der Kirchgemeinde Pockau die erste Musiknacht geplant und durch­ge­führt wurde, wusste niemand wie gut die Veranstaltung im wahrsten Wortsinn „Anklang“ finden würde. Nach einer zweiten Ausgabe im 2013 fand am 11. Juni nun die dritte Pockauer Musiknacht statt. Neben Musikern aus dem Ort selbst gaben sich auch Gäste aus Nah und Fern die Ehre. Einige Eindrücke.

Weiterlesen Dritte Pockauer Musiknacht.

Schreibe einen Kommentar

Pockau von oben.

Seit einigen Jahren erfreuen sich Luftaufnahmen immer größerer Beliebtheit. Nicht zuletzt aufgrund der immer preis­werter werdenden Technik werden Flugdrohnen auch für den Otto Normalbürger inter­es­sant. Ich konnte mir jetzt einmal die Bebop Drone von Parrot orga­ni­sieren. Bevor ein ausführ­li­cher Test auf diesem Blog erscheinen wird, gibt’s heute ein erstes Sample-Video meines Heimatortes.

Weiterlesen Pockau von oben.

Schreibe einen Kommentar

Bodenschätze im Lichtfeld.

Meine Heimat, das Erzgebirge, ist neben der volks­tüm­li­chen Holzkunst vor allem für den Bergbau bekannt. Früher lebten ganze Familien von der mühsamen Gewinnung und Aufbereitung von Bodenschätzen. Bis heute haben Mineralien, die oftmals als Nebenprodukt zur Rohstoffgewinnung gefunden wurden, kaum an Faszination verloren. Was passt also besser, als die Makrofunktion der Lytro Illum*, die ich für einige Wochen nutzen darf, mit den schil­lernd bunten Steinen zu testen?

Weiterlesen Bodenschätze im Lichtfeld.

1 Comment

Herbstfarben. So wird’s bunt.

Es ist Herbst. Die Tage werden kürzer, dafür aber die Blätter bunter. Grund genug sich wieder verstärkt hinaus zu begeben und die Schönheit der Natur auf Fotos fest­zu­halten. Doch oftmals nimmt das Auge Details viel besser wahr, als sie dann letzt­end­lich auf dem Monitor erscheinen. Aus diesem Grund habe ich mich durch etliche Lightroom-Tutorials geklickt und bin auf Youtube endlich fündig geworden. Weiterlesen Herbstfarben. So wird’s bunt.

Schreibe einen Kommentar

Süßer die Glocken nie klingen.

Auch wenn es die nied­rigen Temperaturen vermuten lassen, es sind noch zwei Monate hin bis Weihnachten und trotzdem könnte die Liedzeile, die ich über diesen Beitrag stellen möchte, nicht besser passen als zu diesem außer­ge­wöhn­li­chen Chor. Anders als die meisten ihrer Mitstreiter erzeugen sie die Musik nämlich nicht vokal sondern instru­mental. Die Rede ist vom Handglockenchor der Augustinergemeinde Gotha, der am Montag ein Konzert in der Pockauer Kirche spielte. Weiterlesen Süßer die Glocken nie klingen.

Schreibe einen Kommentar