Skip to content

Kategorie: Stadtansichten

Des Kosmonauts zweite Landung.

Nach­dem im letz­ten Jahr die Erst­auf­la­ge des Kos­mo­naut-Fes­ti­val auf posi­ti­ve Reso­nanz gesto­ßen war, soll­te in die­sem Jahr eine zwei­tä­gi­ge Fort­set­zung fol­gen - mit mehr abge­ho­be­nen Künst­lern und astro­no­mi­scher Stim­mung. Die Ver­an­stal­ter um die Chem­nit­zer Band Kraft­klub ver­spra­chen nicht zu viel und so wur­de das Gelän­de um den Stau­see Raben­stein am 27. und 28. Juni zum Mek­ka der deut­schen Musik­sze­ne - mit einem über­ra­gen­den „Gehei­men Head­li­ner“. Wei­ter­le­sen Des Kos­mo­nauts zwei­te Lan­dung.

1 Comment

Münchener Frühling.

Der Früh­ling scheint nun end­gül­tig in unse­ren Brei­ten ange­kom­men zu sein. Bei Tem­pe­ra­tu­ren über der 20-Grad-Mar­ke nutz­ten zahl­rei­che Men­schen das Wet­ter um die See­le bau­meln zu las­sen. Da ich am Mitt­woch sozu­sa­gen geschäft­lich in Mün­chen unter­wegs war, nahm ich mir am Don­ners­tag einen klei­nen Sight­see­ing-Trip durch die baye­ri­sche Lan­des­haupt­stadt vor. Wei­ter­le­sen Mün­che­ner Früh­ling.

Schreibe einen Kommentar

Das letzte Spiel.

Lan­ge wur­de um den Neu­bau gekämpft, doch als am 15. Janu­ar das letz­te Mal im „Sta­di­on an der Gel­lert­stra­ße“ ange­sto­ßen wur­de, mach­te sich bei allen Weh­mut breit - sowohl bei den Ver­ant­wort­li­chen, als auch bei den Spie­lern und den 4.800 anwe­sen­den Fans. Zum Abschieds­spiel wur­de der Zweit­li­gist 1. FC Kai­sers­lau­tern ein­ge­la­den. Zufall? Kei­nes­wegs, wech­sel­te doch Ex-Chem­nit­zer Micha­el Bal­lack 1997 zu den „Roten Teu­feln“. Wei­ter­le­sen Das letz­te Spiel.

1 Comment

Alle Jahre wieder.

Alle Jah­re wie­der. Wie jedes Jahr gestal­te­te die Jun­ge Gemein­de das Krip­pen­spiel der Christ­ves­per in der Kir­che Pockau. Dies­mal dreh­te sich alles um den arg gebeu­tel­ten Wirt, der auf­grund der Volks­zäh­lung selbst für den Bür­ger­meis­ter kein frei­es Zim­mer hat. Maria und Josef fin­den den­noch Platz im Stall, wo wenig spä­ter Jesus Chris­tus das Licht der Welt erblickt. Wei­ter­le­sen Alle Jah­re wie­der.

Schreibe einen Kommentar

7. Leinölfest in Pockau

Alle fünf Jah­re putzt sich das Müh­len­vier­tel mei­nes Hei­mat­or­tes Pockau beson­ders her­aus: Das nun­mehr 7. Lein­öl­fest lock­te ver­gan­ge­nes Wochen­en­de wie­der tau­sen­de Gäs­te aus nah und fern in den beschau­lichs­ten Teil des Ortes. Höhe­punk­te waren unter ande­rem das Mund­art-Thea­ter der „Lau­ter­ba­cher Haa­but­ten“ (sie­he Fotos), der Got­tes­dienst in erz­ge­bir­gi­scher Mund­art und natür­lich der Fest­um­zug am Sonn­tag. Wei­ter­le­sen 7. Lein­öl­fest in Pockau

Schreibe einen Kommentar

IFA 2013 - Der 3. (und letzte) Tag

Mein drit­ter und letz­ter Mes­se­tag star­te­te mit eini­ger Zeit im Auto, denn zum und um das Mes­se­ge­län­de ging so gut wie gar nichts. Als das Fahr­zeug dann am Olym­pia­sta­di­on geparkt war, ging es mit dem Shut­tle zum Gelän­de. Auf dem Plan stan­den Besu­che der rest­li­chen gro­ßen, aber auch klei­nen Her­stel­ler. Wei­ter­le­sen IFA 2013 - Der 3. (und letz­te) Tag

Schreibe einen Kommentar