Skip to content

Kategorie: Stadtansichten

Des Kosmonauts zweite Landung.

Nach­dem im let­zten Jahr die Erstau­flage des Kos­mo­naut-Fes­ti­val auf pos­i­tive Res­o­nanz gestoßen war, sollte in diesem Jahr eine zweitägige Fort­set­zung fol­gen — mit mehr abge­hobe­nen Kün­stlern und astronomis­ch­er Stim­mung. Die Ver­anstal­ter um die Chem­nitzer Band Kraftk­lub ver­sprachen nicht zu viel und so wurde das Gelände um den Stausee Raben­stein am 27. und 28. Juni zum Mek­ka der deutschen Musik­szene — mit einem über­ra­gen­den “Geheimen Head­lin­er”. Weit­er­lesen Des Kos­mo­nauts zweite Lan­dung.

1 Comment

Münchener Frühling.

Der Früh­ling scheint nun endgültig in unseren Bre­it­en angekom­men zu sein. Bei Tem­per­a­turen über der 20-Grad-Marke nutzten zahlre­iche Men­schen das Wet­ter um die Seele baumeln zu lassen. Da ich am Mittwoch sozusagen geschäftlich in München unter­wegs war, nahm ich mir am Don­ner­stag einen kleinen Sight­see­ing-Trip durch die bay­erische Lan­deshaupt­stadt vor. Weit­er­lesen Münch­en­er Früh­ling.

Schreibe einen Kommentar

Das letzte Spiel.

Lange wurde um den Neubau gekämpft, doch als am 15. Jan­u­ar das let­zte Mal im “Sta­dion an der Gellert­straße” angestoßen wurde, machte sich bei allen Wehmut bre­it — sowohl bei den Ver­ant­wortlichen, als auch bei den Spiel­ern und den 4.800 anwe­senden Fans. Zum Abschiedsspiel wurde der Zweitligist 1. FC Kaiser­slautern ein­ge­laden. Zufall? Keineswegs, wech­selte doch Ex-Chem­nitzer Michael Bal­lack 1997 zu den “Roten Teufeln”. Weit­er­lesen Das let­zte Spiel.

1 Comment

Alle Jahre wieder.

Alle Jahre wieder. Wie jedes Jahr gestal­tete die Junge Gemeinde das Krip­pen­spiel der Christves­per in der Kirche Pock­au. Dies­mal drehte sich alles um den arg gebeutel­ten Wirt, der auf­grund der Volk­szäh­lung selb­st für den Bürg­er­meis­ter kein freies Zim­mer hat. Maria und Josef find­en den­noch Platz im Stall, wo wenig später Jesus Chris­tus das Licht der Welt erblickt. Weit­er­lesen Alle Jahre wieder.

Schreibe einen Kommentar

7. Leinölfest in Pockau

Alle fünf Jahre putzt sich das Müh­len­vier­tel meines Heima­tortes Pock­au beson­ders her­aus: Das nun­mehr 7. Leinölfest lock­te ver­gan­ge­nes Woch­enende wieder tausende Gäste aus nah und fern in den beschaulich­sten Teil des Ortes. Höhep­unk­te waren unter anderem das Mundart-The­ater der “Lauter­bach­er Haabut­ten” (siehe Fotos), der Gottes­di­enst in erzge­bir­gis­ch­er Mundart und natür­lich der Fes­tumzug am Son­ntag. Weit­er­lesen 7. Leinölfest in Pock­au

Schreibe einen Kommentar

IFA 2013 — Der 3. (und letzte) Tag

Mein drit­ter und let­zter Mes­se­tag startete mit einiger Zeit im Auto, denn zum und um das Messegelände ging so gut wie gar nichts. Als das Fahrzeug dann am Olympias­ta­dion geparkt war, ging es mit dem Shut­tle zum Gelände. Auf dem Plan standen Besuche der restlichen großen, aber auch kleinen Her­steller. Weit­er­lesen IFA 2013 — Der 3. (und let­zte) Tag

Schreibe einen Kommentar

IFA 2013 — Der 2. Tag

Der zweite Mes­se­tag begann mit dem Besuch des Toshi­ba-Mess­e­s­tandes: Dort waren vor allem neue Tablets, Note­books und natür­lich auch Fernse­her zu sehen. Der Her­steller, der Mit­glied der SmartTV-Alliance ist, schreibt sich ab sofort Kom­pat­i­bil­ität mit anderen Geräten auf die Fahne. TVs kön­nen dem­nach über erweit­ernde Apps mit dem Tablet ges­teuert und benutzt wer­den. Hier wiederum kann auch der Fernse­her zum Sec­ond Screen ver­wen­det wer­den. Weit­er­lesen IFA 2013 — Der 2. Tag

Schreibe einen Kommentar