Skip to content

Kosmonaut mit K: Dritte Auflage startet.

Leute wie die Zeit verge­ht: Eben noch bin ich ver­schwitzt in den kusche­li­gen Shut­tle­bussen vom Fes­ti­val­gelände am Oberraben­stein­er Stausee nach Hause gefahren und nun startet in 10 Tagen schon die dritte Auflage des Kos­mo­naut-Fes­ti­vals, mitor­gan­isiert von der Chem­nitzer Band Kraftk­lub. Auch dieses Jahr dürft ihr euch auf eine bre­ite Palette von schnieken Bands freuen — ein geheimer Head­lin­er inklu­sive.

Still­stand ist Rückschritt — das haben sich sicher­lich auch die Ver­anstal­ter des mit­tler­weile etablierten Kos­mo­naut Fes­ti­vals gedacht. Mit ein­er Fülle an nationalen und inter­na­tionalen Bands laden die Jungs von Kraftk­lub am 26. und 27. Juni wieder ein­mal in den Chem­nitzer West­en zum Stausee Oberraben­stein ein. Dabei sind unter anderem Balt­haz­ar, The Major­i­ty Says, Future Islands, Haft­be­fehl, K.I.Z. oder auch die Beat­steaks. Der schon fes­ti­val­typ­is­che “geheime Head­lin­er” darf natür­lich nicht fehlen. Neu sind der von Oliv­er Polak ini­ti­ierte “Creepy Com­e­dy Klub” oder auch die “Reich für immer”-Stage. Mehr Infos dazu erhal­tet ihr auf der offiziellen Web­site.

Für alle Kurzentschlosse­nen sind noch einige wenige Tick­ets für Fre­itag und Sam­stag zu haben — also schnell zugreifen. Für alle, die nicht am Start sein kön­nen, gibt’s natür­lich wieder im Nach­hinein an dieser Stelle ein aus­führlich­es Fes­ti­val-Review mit aller­hand Bildern. Um euch schon mal auf die tollen Tage einzus­tim­men, gibt’s hier eine kleine, aber feine Sound­cloud-Playlist mit eini­gen Kün­stlern.

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen