Zum Inhalt springen

Kategorie: Stadtansichten

Schweiz. Teil foif.

Am let­zten Tag ging es auf den Gotschna­grat bei Klosters Platz. Von dort aus wan­derten wir zur Parsennhütte, um an eini­gen Schweiz­er Kühen vor­bei zurück ins Tal nach Davos Wolf­gang zu gehen. Am Weges­rand kon­nte auch son­st eine abwech­slungsre­iche Flo­ra und Fau­na betra­chtet wer­den. Weit­er ging es mit der Rhätis­chen Bahn nach Davos Platz, um schlussendlich noch der Schatzalp mit­tels Stand­seil­bahn einen Besuch ab zu stat­ten. Das Alpinum, eine Art Kräuter­garten, war lei­der schon Mitte Sep­tem­ber geschlossen wor­den. Trotz­dem kon­nte man noch einige Pflanzen bewun­dern.

Einen Kommentar hinterlassen

Schweiz. Teil drü.

Der dritte Tag des Kurztrips in die Schweiz­er Berge führte uns auf das Jakob­shorn. Mit­tels Seil­bahn waren die 1000m Höhe­nun­ter­schied zwis­chen Davos und dem Berg schnell über­wun­den. Oben angekom­men ging es auf das 30 Gehminuten ent­fer­nte Jatzhorn. Das her­rliche Wet­ter ermöglichte eine fan­tastis­che Fern­sicht.

Einen Kommentar hinterlassen

Schweiz. Teil zwoi.

Am Sam­stag ging es mit dem Auto in das 13km ent­fer­nte Davos. Dort angekom­men, entsch­ieden wir uns auf den Parsenn zu fahren. Zwei neue Zah­n­rad­bah­nen (2010 erbaut) brin­gen die Touris­ten bis auf luftige 2600m. Von dort aus wählten wir den Weißfluhgipfel (2844m) als Ziel aus. Ein her­rlich­es Panora­ma ließ uns den Atem stock­en. Zum Glück nicht für immer, den abwärts liefen wir bis zur Mit­tel­sta­tion der Bahn.

Einen Kommentar hinterlassen

Schweiz. Teil eis.

Gruezi miteinand!” So pfle­gen die Schweiz­er ihre Gäste zu grüßen und so möchte ich meinen Reise­bericht des sech­stägi­gen Kurztrips in die Bünd­ner Berge begin­nen. Da der Rah­men mit einem Beitrag gesprengt wer­den würde, werde ich ihn voraus­sichtlich in fünf Teile gliedern — hier also der Erste.

Einen Kommentar hinterlassen

Elbflorenz.

Anlässlich des zehn­ten Jahrestages der großen Elbflut besuchte ich bei her­rlich­stem Son­nen­schein wieder ein­mal die säch­sis­che Lan­deshaupt­stadt Dres­den; dank Semes­tertick­et ohne weit­ere Beförderungskosten — prak­tisch. Auf der ca. fün­f­stündi­gen “Foto­sa­fari” sind 240 Auf­nah­men ent­standen, wobei ich hier nur etwa 1/6 der Bilder poste. Größ­ten­teils sind Sehenswürdigkeit­en in der Alt­stadt wie z.B. die Hof‑, Kreuz- und Frauenkirche oder auch Zwinger und Sem­per­op­er zu sehen.

Einen Kommentar hinterlassen